Emden

Die Zukunft Emden GmbH informiert über die aktuelle Wirtschafts- und Standortentwicklung und zu laufenden Projekten im Bereich THE HUB Emden.

Aktuelle Informationen zu finanziellen Fördermaßnahmen für Betriebe und Unternehmen in Niedersachsen

Der Geschäftsbereich Wirtschaft vor Ort der Zukunft Emden GmbH möchte wichtige Informationen für Unternehmen und Handel weitergeben und auch, im Rahmen ihrer Möglichkeiten, weitere Unterstützung für, u.a klein- und mittelständige Unternehmen (KMU) in Emden gemeinsam mit den entsprechenden Partnern koordinieren. Hierzu gibt es alle wichtigen aktuellen Informationen und Kontakte zusammengefasst auf der Homepage der Zukunft Emden GmbH, www.zukunft-emden.de

Die Corona-Epidemie stellt auch Unternehmen in Emden vor besondere Herausforderungen. Die niedersächsische Landesregierung hat zusammen mit der NBank jetzt alle wichtigen Informationen zu Finanzhilfen auf ihrer Homepage zusammengestellt. Seit dem 25.03.20 ist es für alle Unternehmen möglich, die Angebote zu den finanziellen Unterstützungsmöglichkeiten des Landes Niedersachsen und des Bundes in wirtschaftlichen Bereichen in Anspruch zu nehmen. Alle Anträge können jetzt über ein freigeschaltetes Kundenportal bei der NBank unter www.nbank.de gestellt werden.

Aufgrund der hohen Nachfrage kann es teilweise zu vorübergehenden Störung der Website der NBank kommen.

Für direkte Anfragen und für weitere Informationen können Unternehmen weiterhin den Geschäftsbereich Wirtschaft vor Ort der Zukunft Emden GmbH direkt kontaktieren!

Wer sein Lebenswerk an einen Nachfolger übergibt, will dieses in guten Händen wissen. Denn Betrieb, Mitarbeiter und die eigene Familie sollen auch nach erfolgreicher Übergabe weiterhin gut versorgt sein. Schon die Suche nach einem geeigneten Kandidaten kann manch einen vor eine Herausforderung stellen. Wie man die Unternehmensnachfolge am besten angeht, dazu informierte kürzlich das Netzwerk Unternehmensnachfolge.

Das US-amerikanische Unternehmen Amazon Logistics siedelt sich mit einem neuen Verteilzentrum im Industrie- und Gewerbe Campus Frisia an.

Die Zukunft Emden GmbH lädt, im Zusammenhang mit der Neuansiedlung eines US-amerikanischen Logistikdienstleisters im Industrie- und Gewerbecampus Frisia, zu einer Informationsrunde mit allen Projektbeteiligten ein.

Zukünftig wird das Thema Leichtbau in vielen Branchen und Lebensbereichen eine immer größere Rolle spielen. Um sich in der Region zu diesem Thema zu positionieren und auch für zukünftige Entwicklungen und Innovationen gut aufgestellt zu sein, fand im Hause der Zukunft Emden GmbH eine Auftaktveranstaltung zum Thema Leichtbau statt.

Start Up Zentren wird gegenwärtig auch international eine Schlüsselrolle für die Unterstützung junger Unternehmen und eine erfolgreiche Wirtschaftsförderung zugesprochen. Jetzt wird auch in Emden ein solches Zentrum entstehen und damit wird der bisher noch „weiße Fleck“ auf der niedersächsischen Landkarte verschwinden.

Mit einer Imagebroschüre möchte die „Initiative Digital“ den Digitalisierungsprozess der klein- und mittelständischen Wirtschaft in der Region voranbringen. „Wir möchten ein analoges Tor in eine digitale Welt bieten“, sagt der Abteilungsleiter der Industrie- und Handelskammer für Ostfriesland & Papenburg, Reinhard Hegewald.

Bei der diesjährigen internationalen Tour, vom 18. - 21. Juni 2019, ist die Zukunft Emden GmbH mit Herrn Bernd Bureck, Geschäftsführer Zukunft Emden und Frau Beatrice Franck, zuständig für das ansässige Kompetenzzentrum Automotive Ems-Achse, vertreten. Die Tour fahren sie gemeinsam mit Herrn Dr. Stephan Kotzur, Hochschule Emden-Leer, in einem vom Volkswagenwerk Emden zur Verfügung gestellten VW Passat GTE.

Am Montag, 17.06.19 trafen sich die EU-Koordinatoren und Wirtschaftsförderungen der Landkreise und kreisfreien Städte der Region Weser-Ems in THE HUB Emden zu ihrer Jahressitzung.

Die Zukunft Emden GmbH hat am Freitag, 01.03.2019 den Europaabgeordneten Herrn Jens Gieseke (CDU) zu einem Informationsaustausch zum Thema Wirtschaftsförderung begrüßt. Begleitet wurde er von Vertretern des CDU Kreisverbandes Emden und Mitgliedern der CDU Fraktion.

Rund 140 Teilnehmer kamen zur Kick-off-Veranstaltung zum Innovationsprojekt „WASh2Emden“. Thema waren innovative und umweltfreundliche Wasserstoffanwendungen im Seehafen Emden.

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.