Das US-amerikanische Unternehmen Amazon Logistics siedelt sich mit einem neuen Verteilzentrum im Industrie- und Gewerbe Campus Frisia an.

Der Oberbürgermeister der Stadt Emden, Tim Kruithoff sieht in dieser Ansiedlung einen Gewinn für Emden. „Ich freue mich sehr über die Neuansiedlung von Amazon als Weltkonzern in Emden. Das ist eine Bereicherung und Stärkung für unseren Standort und unterstreicht, dass Emden auch und gerade für international agierende Unternehmen als Logistikdrehscheibe viel zu bieten hat. Die Ansiedlung bringt positive Effekte für Emden, u.a. mindestens 70 neue Arbeitsplätze für Emden und Gewerbesteuereinnahmen.“

Zu den rund 70 neuen Arbeitsplätzen im neuen Verteilzentrum, werden für die Auslieferung der Pakete an die Endkunden bei den Lieferpartnern zusätzlich etwa 250 Fahrer zuständig sein. Neueste technische Entwicklungen, wie die intelligente Routenplanung, unterstützen hier die Fahrer bei der Auslieferung und auch die Versandmitarbeiter im Verteilzentrum.

„Die Standortwahl bedeutet eine positive Entwicklung für Emden und setzt neue wirtschaftliche Impulse für die Ansiedlung weiterer Unternehmen aus Zukunftsbranchen vor Ort. Wir sind zudem auch aufgrund des Know-hows des Konzerns in den Bereichen Logistik, Automotive und Mobility im Gespräch für mögliche gemeinsame Projekte, beispielsweise „E-Transporte auf der sogenannten letzten Meile“. Im Bereich des autonomen Fahrens werden zurzeit im Industrie- und Gewerbecampus Systeme in Kooperation der Hochschule Emden-Leer mit Unternehmen aus der Region getestet, sagt Bernd Bureck, Geschäftsführer der Zukunft Emden GmbH.

Robert Viegers, Direktor von Amazon Logistics in Deutschland kommentiert „Wir freuen uns sehr, ein Verteilzentrum in Emden zu eröffnen, in dem mehr als 20 Jahre logistische Kompetenz, technologischer Fortschritt und Investitionen in die Transportinfrastruktur stecken. So kann Amazon Kunden schnellere und flexiblere Lieferoptionen anbieten“. Das neue etwa 5.000 Quadratmeter große Verteilzentrum wird nach Aussage von Amazon Logistics voraussichtlich im Frühjahr 2021 in Betrieb gehen.

Bild von li. nach re.: Bernd Bureck, Geschäftsführer Zukunft Emden, Bernd Jungholt, Geschäftsführung Bremer Projektentwicklung GmbH, Karsten Frost, Regional Director Operations, Tim Kruithoff, Oberbürgermeister Stadt Emden, Jan Dietrich Hempel, Geschäftsführer Garbe Industrial Real Estate.